Samstag, 28. Oktober 2017

Vorgeschichte

Ihr Lieben,

wie einige von euch noch nicht wissen, geht´s für mich mal wieder für längere Zeit ans Ende der Welt. Nämlich für drei Monate nach Australien :)
So sah ich vor neun Jahren aus. Ja, ich finde auch, dass ich mich nicht verändert habe...;)
Einige von euch werden jetzt denken, "Ach, da war sie doch schon mal". Stimmt, da war ich vor neun Jahren schon mal, aber...
1. ist Australien groß,
2. bin ich diesesmal auch in Tasmanien und Neuseeland und
3. hat es dieses Mal einen ganz bestimmten und besonderen Hintergrund. Und den möchte ich euch kurz näher erläutern.
So sehen "meine" Australier in Bayreuth aus. Auf die in Canberra bin ich schon sehr gespannt!


Seit Januar 2016 arbeite ich mit großer Begeisterung im botanischen Garten in Bayreuth und bin da für die australischen Kübelpflanzen verantwortlich. Meine liebe Kollegin Heidi hat mich nun darauf aufmerksam gemacht, dass es eine Stiftung gibt, welche es fördert, wenn man sich in seinem Aufgabengebiet fortbildet. Ich, nix zu faul, hab bei nächster Gelegenheit mal mit meinem Chef drüber geredet und auch mit meiner Chefin. Beide waren begeistert. Hieße es doch, ich würde in einem botanischen Garten in Australien arbeiten.
Verständlicherweise hat es eine Weile gedauert bis die Dinge in die Wege geleitet waren. Mit der Stiftung Kontakt aufnehmen, einen botanischen Garten in Australien finden, welcher sich mit australischer Flora beschäftigt und natürlich auch noch bereit ist mich für eine Art Praktikum aufzunehmen. Außerdem Visum beantragen, Unterkunft finden, Flug buchen, usw.
Doch jetzt ist so weit alles geplant und geregelt und ich bin am Rucksack packen. Wobei ich immer wieder wichtigere Dinge zu tun finde, wie zum Beispiel Blog schreiben ;) Ich hasse packen! :(
Am Montag werde ich nach München fahren und dort meine "letzten" Tage verbringen. Am Donnerstag, 02.11.2017 fliege ich dann über Dubai und Melbourne nach Canberra. Denn dort befindet sich "mein" botanischer Garten. Hier werde ich mich ab 06.11. für vier Wochen fortbilden, "meine" australischen Pflanzen besser kennenlernen und hoffentlich mein Englisch auch etwas verbessern. Was ich währenddessen erlebe und wie es anschließend weiter geht...? Ihr werdet es lesen. Hoffe ich ;)

Ein Eindruck des National botanic Gardens Canberra. Ich finde ihn wunderschön. Fast so schön wie unserer in Bayreuth ;)






Als Abschluss für den ersten Eintrag möchte ich mich ganz herzlich bei der Stiftung "Internationaler Gärtneraustausch" für den nicht geringen Zuschuss und die unbürokratische Abwicklung bedanken. Diese Stiftung ermöglicht mir diese Fortbildung, diesen Aufenthalt. Vielen Dank dafür!!

In diesem Sinne hoffe ich auf begeisterte Leser und Daumendrücker, dass alles gut geht und ich am 07.02.2018 wieder gesund in München lande.

Bis bald und alles Liebe, Anna :)

Kommentare:

  1. Hey Anna, ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Anna,
    Claudia und ich wünschen Dir erstmal guten Flug, grüß mir Dubai, und ein gutes, entspanntes Ankommen in Deinem Botanic Garden. Lass es Dir gut gehen, geniesse die Zeit. Wir würden jetzt gerne mit Dir tauschen (der erste Schneefall wird nicht mehr lange auf sich warten lassen).
    Gaz liebe Grüße
    Claudia und Kai

    AntwortenLöschen
  3. Hi Anna,

    ich wünsche dir eine wunderschöne, erlebnisreiche Zeit!Inzwischen müsstets du ja schon in Cranberra sein und heute deinen ersten Arbeotstag haben. Ist garantiert klasse, mal ein ganz anderes Team kennenzulernen, andere Handlungsabläufe und in einem so schönen Garten tätig zu sein.

    Viele Grüße aus deinem ÖBG Heike

    AntwortenLöschen